Simulationsprogramme

Für die numerische Simulation von Strömungsprozessen im Untergrund (Ein- und Mehrphasenströmungen) können wir Auftrags bezogen verschiedene Simulatoren einsetzen, die die Differentialgleichungen der Strömung, des Stoff- und Energietransportes (Temperatur) nach den Methoden der Finiten Differenzen oder Finiten Elemente lösen.

Flaggschiff der von uns eingesetzten Simulatoren ist COMSOL Multiphysics® für die Berechnung multiphysikalischer Phänomene. Die Software erlaubt eine geradezu unbegrenzte Möglichkeit der modellhaften Abbildung dynamischer Prozesse. Vorteil ist die freie Definition mehrfach gekoppelter Systeme. Mit Hilfe einer Schnittstelle zu MATLAB® (www.mathworks.com) können komplexe Funktionen und Prozeduren z. B. für die Ermittlung Zustandsgrößen abhängiger Parameter berücksichtigt werden.

In der Grundwassererkundung und -erschließung sowie in der Altlastenerkundung und -sanierung haben sich verschiedene Softwarelösungen für die Simulation der Grundwasserströmung, des gekoppelten Stoff- und Energietransportes etabliert. Wir haben Erfahrungen im Einsatz von FEFLOW, MODFLOW/MODPATH/MT3D sowie anderen Programmen.

Die Software läuft auf moderner 64-bit Rechentechnik. Fileserver und Raid-Systeme gewährleisten ein hohes Maß der Sicherheit Ihrer digitalen Daten.

Numerische Simulation

Referenz:

BANNACH, N.; GATZEMEIER, A. and M. REMBE (2015): Advantages of Multiphysics in Reservoir Simulation. Presentation at the DGMK Spring Conference in Celle/Germany, April 22.-23., 2015.